SPD Kreis Groß-Gerau

Pressemitteilung:

23. Januar 2017
Pressemitteilung

SPD im Kreis Groß-Gerau sammelt Unterschriften für Kreisklinik - Sozialdemokraten unterstützen die erfolgreich laufende private Aktion

Pressemitteilung

Die SPD im Kreis Groß-Gerau ruft ihre Mitglieder dazu auf, sich an der privat initiierten Unterschriftensammlung zum Erhalt des Kreiskrankenhauses Groß-Gerau zu beteiligen und dafür zu werben.
Schon im November 2016 hatte sich der Kreisparteitag der SPD mit einer Resolution deutlich zum Erhalt der Kreisklinik positioniert. Insofern ist es nahe liegend, die aktuell so erfolgreiche Unterschriftensammlung einer privaten Initiative zu unterstützen.

„Wir möchten diese Initiative auf ihren Weg zu 10.000 Unterschriften für den Erhalt der Kreisklinik mit unseren vorhandenen Strukturen im Kreis Groß-Gerau unterstützen. Dazu lassen wir allen unseren Ortsvereinen vom Nordwesten in Ginsheim-Gustavsburg zum Nordosten in Kelsterbach bis zum Süden in Gernsheim die Vordrucke zukommen.

Damit ist eine Verteilung im gesamten Kreisgebiet gegeben“, sagte der Bundestagskandidat und Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Jan Deboy.

„Die Kreisklinik sollte die erste Anlaufstelle im Kreis sein, wenn medizinische Behandlungen oder Eingriffe erforderlich sind. Auch wenn die Menschen im Süden und Norden des Kreises womöglich weniger Bezug zur Kreisklinik als jene im Mittelkreis haben, rufen wir als SPD die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Groß-Gerau dazu auf, sich solidarisch mit der Belegschaft und den Patientinnen und Patienten zu zeigen und ihre Stimme für die Klinik und die damit verbundene Gesundheitsversorgung im Kreis zu erheben“, schließt Deboy seinen Aufruf zur Beteiligung an der Unterschriftenaktion ab.

SPD Kreis Groß-Gerau

Sitemap